Spaziergang mit Hindernissen         Zu Fuß von Salzburg nach Triest

Eigentlich war eine Alpenüberquerung mit Zelt geplant. Doch es kam anders...

Nach einem Skiunfall im Winter 2013 musste das Gepäck drastisch reduziert werden, eine Tour von Hütte zu Hütte war angesagt. Wir sind Ende August, an einem brütend heißen Sommertag, gestartet. Es sollte der letzte strahlende Tag für längere Zeit sein. Regen begleitete uns durch die Salzburger Voralpen, übers Tennengebirge und durchs Schiefergebirge. Erst in den Radstädter Tauern war uns die Sonne wieder hold. Stabiles Herbstwetter, teilweise allerdings innerhalb der Nebeldecke, begleitete uns durch die Nockberge.

Nach einer wetterbedingten Zwangspause in Bad Bleiberg haben wir Österreich in Richtung Julische Alpen verlassen. Hier zwang uns der Neuschnee der letzten Tage für einige Umplanungen, doch wir konnten auf traumhaften und meist einsamen Pfaden dieses urtümliche Gebirge durchqueren. In Tolmin ließen wir die Alpen hinter uns und durchquerten in einer Sonnenwoche die Mittelgebirgslandschaft des Karst. Hoch über der Adria erreichten wir die Hafenstadt Triest.

 

Download
Spaziergang mit Hindernissen - zu Fuß von Salzburg nach Triest
Detailbeschreibung und Unterlagen zum Vortrag
Rosenwirth_Salzburg-Triest.pdf
Adobe Acrobat Dokument 615.2 KB